Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Kleeblatt-Städte-Tour

 

Von der Pferdestadt Neustadt (Dosse), dem Sanssouci der Pferde, zu den historischen Stadtkernen Kyritz und Wusterhausen/Dosse! Die Tour führt entlang der Kyritzer Seenkette, vorbei an dem Dorf Kampehl, wo der berühmte Ritter von Kalebuz sein Geheimnis bewahrt, zum Landschaftspark der Neustädter Gestüte, direkt an der Dosse.

 

Start: Bahnhof, Neustadt (Dosse) 

          'Rundtour über Kyritz an der Knatter und Wusterhausen/Dosse

 

Ausschilderung:

 

Knotenpunkte:

KP 61 KP 63 KP 62 KP 42 KP 41 KP 40 KP 43 KP 52 KP 50 KP 53 KP 61  

 

Kleeblatt-Städte-TourStreckenlänge: ca. 35km

Radzeit: ca. 3,5 Stunden

Die Tour verläuft hauptsächlich auf ausgebauten und beschilderten Radwegen und wenig befahrenen Straßen. Das Teilstück zwischen Leddin and Kyritz ist naturbelassen.

 

Die Karte im Detail anschauen und die GPS-Koordinaten zum Download»
oder

Die Karte als PDF-Übersicht für Unterwegs herunterladen»

 


 

Tipps für Bahnreisende & Tourbeschreibung

 

Fangen Sie die Tour in Neustadt (Dosse) an!

 

Pikto Bahnhof

Mit dem RE2 fahren Sie ab Berlin Hauptbahnhof ca. 1 Stunde nach Neustadt (Dosse). Direkt am Bahnhof, finden Sie einen Infopunkt in der Tankstelle. Täglich können Sie dort Informationsmaterialien oder Radkarten bekommen.

 

 

KP 61Fahren Sie durch die Stadt bis zur Dosse. Die Tour führt weiter bis zuHauptgestüt, Neustadt (Dosse) den Neustädter Gestüten, dem „Sanssouci der Pferde“.

Tipp: Nehmen Sie sich eine halbe Stunde, das Gestütsmuseum zu entdecken.KP 63

 

Zurück an der Hauptstraße, fahren Sie weiter über Plänitz und Leddin nach Kyritz. Das Teilstück KP 62zwischen Leddin and Kyritz ist naturbelassen.

 

 

Kehren Sie in Kyritz an der Knatter ein!

 

KP 42Marktplatz, Kyritz - Photo: Tourismusverein Dosse-Seen-Land

Der historische Stadtkern der Hansestadt bietet eine Vielfalt von Restaurants und Cafés. Lassen Sie sich von leckeren Speisen aus der deutsch-elsässischen Küche im Restaurant „Zum Bassewitz“ begeistern. Im Bluhm's KP 41Hotel und Restaurant, können Sie von einer deutschen- gutbürgerlichen Küche auch mit regionalen Fischspezialitäten verwöhnen lassen. Neben Mittagessen, bekommen Sie auch ganz leckere Eis und Kuchen im Café KP 40Schröder, sowie Eis, Waffeln und Kuchen im Eis-Café Schameitat.

 

Tipp:  Besuchen Sie uns in der Tourist-Information gegenüber von der Friedenseiche. Ob Sie Souvenirs  brauchen oder weitere Informationen über die Region bekommen möchten, wir freuen uns auf Sie!

 

 

Waldkanal

Stolpe

 

KP 43Von Kyritz läuft die Tour weiter Richtung Wittstock. In Stolpe fahren Sie an einer der längsten Staumauer in Norddeutschland (ca. 1500m) lang. Auf der andere Seite können Sie ein Blick auf den idyllischen Waldkanal werfen.

 

 

 

Bantikow: Genießen Sie den Blick mit einem Café und leckeren Essen

 

Am Untersee, Bantikow

 

Nach 3 km durch den ruhigen Wald, erreichen Sie Bantikow. Das kleine Dorf ist die Gelegenheit für eine perfekt erholsame Pause. Von seiner Terrasse bietet das Drei-Sterne-Superior „Hotel am Untersee“ nicht nur einen wunderschönen Blick auf den See, sondern auch auf köstliche Spezialitäten. Ein maritimes Flair bekommen Sie ebenfalls auf der großen Seeterrasse des Hotels „Villa Meehr“ oberhalb der Badewiese, zusammen mit einer frischen Küche und einer umfangreichen Eiskarte. Ab Bantikow haben Sie auch die Möglichkeit, mit der Fähre von Mai bis Oktober auf die Kyritzer Insel überzusetzen und den Kontakt mit der Natur zu finden. Bei der Inselgaststätte „INSL“ erwarten Sie unter anderem leckere Burger, deren Fleisch aus lokaler Fleischerei kommt.

 

 

Wusterhausen/Dosse

 

Wusterhausen/Dosse

 

KP 52An der Seestraße entlang fahren Sie an dem Campingplatz Wusterhausen vorbei bis zur Dosse. Nach dem Fluss kommen Sie in den historischen Stadtkern hinein. Neben der gewaltigen gotischen Stadtkirche St. Peter und Paul entdecken Sie in der Dossestadt Reste der alten Stadtmauer und zahlreiche, aufwendig sanierte Fachwerkhäuser aus dem 18. und 19. KP 50Jahrhundert.

Tipp: Mehr über die Geschichte der Stadt und der Region erfahren Sie im zentral gelegenen „Wegemuseum“ direkt am Marktplatz. Hier erwarten Sie spannende und moderne Ausstellungen und Sie erhalten auch Anregungen KP 53für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung in Wusterhausen und Umgebung.

 

 

Kampehl

 

KalebuzAm Kreisverkehr nach Wusterhausen/Dosse verlassen Sie die B5 und radeln Richtung Kampehl. Das kleine, alte Dorf ist insbesondere für den Ritter von Kalebuz bekannt. 1690 stand er wegen eines Mordes vor Gericht, verübt an einem Schäfer aus dem Nachbardorf. Laut der Legende hätte er sich mit dem folgenden "Reinigungseid" freigesprochen: "Wenn ich der Mörder dennoch gewesen sein soll, so will ich nie verwesen!". Heute können Sie die Gruft von Kalebuz besuchen und selbst prüfen, ob der Ritter doch schuldig war!

Tipp: Erholen Sie sich von den Emotionen der Sache  im Hotel und Restaurant Ritterhof. Dort bekommen Sie nicht nur Spezialitäten des Hauses wie Ritterpfanne und Mägdebrot, sondern ganz klassische, regionale Gerichte.

 

Neustadt (Dosse)

 

Zurück in Neustadt (Dosse) können Sie noch einen schönen Abend in KP 61unserer Region verbringen und mit dem letzten Zug ganz gemütlich nach Berlin zurückfahren (Siehe die Bahnverbindung unten). Gerade in Neustadt (Dosse) bietet Olaf's Werkstatt  gute Gastronomie und lädt neben Bowling auch zu Comedy oder Livemusik ein. Schauen Sie mal auf das Programm!

 

Tipp: Sollten Sie diese Tour über zwei Tage planen, finden Sie im Dosse-Seen-Land eine Vielfalt von Übernachtungsmöglichkeiten».

 


 

Bahnverbindung

 

Neustadt (Dosse) <-> Berlin Hauptbahnhof: 1 St.

 

Kyritz <-> Wusterhausen/Dosse <-> Neustadt (Dosse): ca. 15 min

 


 

Weitere Informationen zur Planung Ihrer Radtour

 

 


Tourist-Information Dosse-Seen-Land

Maxim-Gorki-Str. 32, 16866 Kyritz,

Tel.: 033971 523 31

Fax: 033971 737 29

www.dosse-seen-land.de